"Absolute Mehrheit": Raab diskutiert über Hoeneß, Bildung und den Euro

Mittwoch, 24. April 2013
Stefan Raab moderiert "Absolute Mehrheit" seit November 2012 (Bild: Pro Sieben)
Stefan Raab moderiert "Absolute Mehrheit" seit November 2012 (Bild: Pro Sieben)


Stefan Raabs Polittalk "Absolute Mehrheit" scheint sich langsam zu etablieren. Denn mit Bundesminister Dirk Niebel, dem Linken-Fraktionsvorsitzenden Gregor Gysi und dem Gründer der umstrittenen Anti-Euro-Partei "Alternative für Deutschland" Bernd Lucke diskutieren erstmals mehrheitlich Politiker aus der ersten Reihe bei Raab. Kein Wunder, es geht ja auch um kontroverse Themen. Auf der Agenda stehen die Themenkomplexe "Gier ist geil! Der Fall Hoeneß und die Folgen", "Armes Deutschland! Raus aus dem Euro? Und dann?" sowie "Gleiche Aufstiegschancen für alle? Wie gerecht ist unser Bildungssystem?". Komplettiert wird die Runde vom bayerischen SPD-Vorsitzenden Florian Pronold. Die Folge, die am Sonntag (28. April) um 22.30 Uhr auf Pro Sieben ausgestrahlt wird, ist bereits die fünfte von Raabs Polit-Talkshow. Zu Gast waren bereits unter anderem Wolfgang Kubicki (FDP), Dorothee Bär (CSU) und der Rapper Sido.

In "Absolute Mehrheit" diskutieren die Gäste jeweils über drei vorgegebene Themen. Die Zuschauer können per Anruf oder SMS abstimmen, wer die überzeugendsten Argumente hat oder wen sie am sympathischsten finden. Wer mehr 50 Prozent der Stimmen auf sich vereinen kann, gewinnt 100.000 Euro. Holt keiner die absolute Mehrheit, wandert das Geld in den Jackpot und darf in der folgende Show neu vergeben werden. ire
Meist gelesen
stats