Abruf-TV: Kabel BW kooperiert mit Red Bull Media House

Mittwoch, 01. Juni 2011
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Red Bull Medienangebot Videothek


Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW und Red Bull Media House, eine Tochter des österreichischen Getränkeherstellers Red Bull, kooperieren im Bereich Video-on-demand. Demnach sollen Kabel BW-Kunden über die Videothek in Kürze auf Inhalte aus dem Medienangebot von Red Bull zugreifen können, zum Beispiel über Formel Eins-Fahrer Sebastian Vettel. Darüber hinaus sollen Serien und Dokumentationen aus dem Bereich des Sports sowie Kultur- und Musikprogramme Teil des Angebots sein. Mit der Zusammenarbeit mit Red Bull Media House "wachsen lineares Fernsehen und Abruf-Inhalte noch stärker zusammen. Auf diesem Gebiet haben wir noch viel vor", sagt Harald Rösch, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Kabel BW.

Der Service soll im gesamten Netz verfügbar und in alle aktuellen Kabel BW-Digital-Receiver integriert sein. Dabei werden die Inhalte über das Kabelnetz transportiert und nicht über das Internet. Der Internetanschluss wird nur für die Navigation durch die Kabel BW-Videothek und Fernbedienungs-Befehle benötigt. ire
Meist gelesen
stats