Abonnement-Zeitungen aus Mecklenburg-Vorpommern kooperieren

Montag, 24. Februar 2003

Die drei großen Abo-Zeitungen aus Mecklenburg-Vorpommern, die "Ostsee-Zeitung" aus Rostock, der Neubrandenburger "Nordkurier" und die "Schweriner Volkszeitung" wollen künftig bei der Kundenbetreuung und bei der Annahme von Kleinanzeigen zusammenarbeiten. Zu diesem Zweck wurde der MV Zeitungsservice gegründet. Das Bundeskartellamt muss dem Joint Venture noch zustimmen.

Die "Schweriner Volkszeitung" gehört zum Verlagshaus Hubert Burda. Der "Nordkurier" gehört in gleichen Anteilen der "Augsburger Allgemeinen Zeitung", der "Schwäbischen Zeitung" und der "Kieler Zeitung". Die "Ostsee-Zeitung" ist zum größten Teil in der Hand des Axel Springer Verlags. Die Zeitung aus Rostock kooperiert auch mit anderen Springer-Zeitungen. So wird über eine Übernahme des Mantelteils der "Lübecker Nachrichten" und eine gemeinsame Anzeigenabteilung der beiden norddeutschen Zeitungen nachgedacht. he
Meist gelesen
stats