Abo-Dienstleister der WAZ-Gruppe rüstet sich für Allianz mit Burda

Mittwoch, 04. November 2009
Aus PMS wird MZV Direkt
Aus PMS wird MZV Direkt

Die Düsseldorfer Aboverwaltungsgesellschaft PMS, ein Unternehmen der Essener WAZ Mediengruppe, firmiert ab sofort unter dem neuen Namen MZV Direkt. Gleichzeitig mit der Namensänderung tritt Michael Imhoff, 65, als Geschäftsführer in das Unternehmen ein. MZV direkt hat 30 Mitarbeiter und verwaltet für verschiedene Verlage insgesamt rund 1,1 Millionen Zeitschriftenabonnements. Durch die Zusammenlegung der Vertriebsleistungen für Einzelverkauf und Abo unter einer Dachmarke sollen die Kunden künftig sämtliche Leistungen im Pressevertrieb aus einer Hand beziehen können. Ansprechpartner bei MZV Direkt für den Bereich Aboverwaltung ist Bettina Hinz, 42, für Kunden mit Beratungsbedarf im Bereich Abonnentenwerbung ist Johan van der Sluis, 45, zuständig. Er hat zuvor unter anderem den Bereich Abonnement des Heinrich Bauer Verlags geleitet.

Die Umfirmierung könnte ein erster Schritt in Richtung eines Vertriebsriesen sein. Wie Mitte September bekannt wurde, schmieden die WAZ-Gruppe und Hubert Burda Media eine Allianz. bn
Meist gelesen
stats