AS&S legt Preise für Spots während der Olympischen Winterspiele fest

Montag, 17. Dezember 2001

Die ARD-Werbung Sales & Services (AS&S) hat die Tarife für die Werbespots im Umfeld der Berichterstattung über die Olympischen Winterspiele vom 8. bis 22. Februar in Salt Lake City festgelegt. Danach liegen die Kosten für einen 30-Sekunden-Spot im Ersten je nach Zeitschiene zwischen 9000 und 27.000 Euro. Am günstigsten sind die Spots mit 9000 Euro zwischen 10 und 13 Uhr. Zwischen 16 und 17 Uhr kosten sie 12.000 Euro, zwischen 17 und 18 Uhr 15.000 Euro.

21.000 Euro kostet die Sendezeit zwischen 18 und 19 Uhr. Am teuersten sind die Spots mit 27.000 Euro zwischen 19 und 20 Uhr. Insgesamt präsentiert das Erste im Wechsel mit dem ZDF rund 300 Stunden Wintersport aus Salt Lake City.
Meist gelesen
stats