AS&S bietet Sonderwerbeform für Eurovision Song Contest

Mittwoch, 22. Dezember 2010
AS&S baut auf große Marktanteile beim Eurovision Song Contest
AS&S baut auf große Marktanteile beim Eurovision Song Contest

Der Werbevermarkter ARD-Werbung Sales & Services (AS&S) hat sein Werbeportfolio für den Eurovision Song Contests vorgestellt. Die ARD überträgt die Musikshow am 14. Mai 2010 live aus Düsseldorf. Im Vorfeld sucht der Sender zusammen mit Pro Sieben und Stefan Raab "Unser Song für Deutschland" mit dem Lena Meyer-Landrut die Titelverteidigung antreten wird. Von beiden Formaten verspricht sich die ARD erneut hohe Marktanteile. Bei der "werberelevanten" Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte die Live-Übertragung des Eurovision Song Contests in diesem Jahr einen Marktanteil von 85 Prozent. Insgesamt 120 Millionen Zuschauer verfolgten weltweit den Musikwettbewerb. "Der Eurovision Song Contest ist mittlerweile ein echtes Kult-Ereignis und ein absoluter Reichweiten-Hammer", sagt Uwe Esser, Geschäftsleiter TV-Vermarktung bei AS&S.

Das Finale des deutschen Vorentscheids "Unser Star für Oslo", aus dem Lena 2010 als Sieger hervorging, hatte dem Ersten rund 4,5 Millionen Zuschauer und damit einen Zuschauermarktanteil im Gesamtpublikum von 14,6 Prozent beschert. Und auch bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnte die ARD einen überdurchschnittlichen Marktanteil von 20,3 Prozent erzielen. Es ist zu erwarten, dass "Unser Song für Deutschland" ähnlich gute Marktanteile einbringen wird. hor
Meist gelesen
stats