ASMI-Chef Würtenberger will mehr TV-Kunden gewinnen

Montag, 14. September 2009
Peter Würtenberger
Peter Würtenberger

Peter Würtenberger, als Leiter von Axel Sprinter Media Impact für die nationale Vermarktung aller Springer-Marken verantwortlich, sind die Werbeinvestitionen der Unternehmen in TV ein Dorn im Auge. Gegenüber dem Mitarbeitermagazin "Inside.Mag" spricht er von einem "Ungleichgewicht im Deutschen Werbemarkt": "Zu viele Werbekunden investieren zu viel im Fernsehen im Vergleich zu Bild und Bild am Sonntag." Der Abverkauf von Konsumgütern sei durch zusätzliche Werbung in den genannten Titeln teils dreimal so stark wie durch eine reine TV-Kampagne. "Wenn wir von diesen Kunden, die ihre Werbebudgets im TV konzentrieren, auch nur einige Prozent hinzugewinnen könnten, hätten wir unseren Umsatz in diesem Bereich mehr als verdoppelt."

Der Chief Marketing Officer ist überzeugt, dass klassische Werbung auch in fünf Jahren noch eine wichtige Rolle spielen wird. Nach der Krise werde sie „eine Renaissance erleben". Gleichzeitig erwartet er eine „Verlagerung in Richtung crossmedialer Vermarktungskonzepte." se
Meist gelesen
stats