ARD verlängert Verträge von Struve und Boßdorf

Mittwoch, 13. September 2006

Die Intendanten der ARD haben auf ihrer Hauptversammlung in Schwerin die Verträge von Programmdirektor Günter Struve und Sportkoordinator Hagen Boßdorf verlängert. Struve und Boßdorf waren zuletzt durch bislang unbekannte Honorarverträge mit dem Radprofi Jan Ullrich in die Kritik geraten. Boßdorf wurde außerdem wiederholt von seinen Verbindungen zur Stasi eingeholt. Im Februar hatten die Intendanten Boßdorf abgemahnt, er durfte aber im Amt bleiben. Struves Vertrag wurde um anderthalb Jahre bis Herbst 2008 verlängert, der Vertrag von Boßdorf um weitere fünf Jahre bis März 2012. dhe

Meist gelesen
stats