ARD und ZDF starten HD-Regelbetrieb

Freitag, 12. Februar 2010
ARD und ZDF starten heute den HD-Regelbetrieb (Foto: MDR)
ARD und ZDF starten heute den HD-Regelbetrieb (Foto: MDR)

ARD und ZDF nehmen heute wie angekündigt den Regelbetrieb im hochauflösenden HDTV-Standard auf. ARD HD und ZDF HD sind unverschlüsselt und ohne Zusaztzkosten über Astra zu empfangen. Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender nutzen den Start der Olympischen Winterspiele in Vancouver, um auf HD umzustellen und das gestochen scharfe Fernsehen zu promoten. Das Sportereignis startet heute und läuft bis zum 28. Februar 2010. "Die beliebtesten Sender in Deutschland senden jetzt alle hochauflösend über Astra, der Durchbruch ist gelungen", jubelt Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer von Astra Deutschland. Er hofft, bis Jahresende deutlich mehr als 20 Sender über Astra ausstrahlen zu können.

Astra bietet derzeit das größte HD-Angebot im deutschen Fernsehen an. Insgesamt 17 Kanäle strahlt der Satellitenbetreiber aus, darunter im umstrittenen HD+-Paket auch die HD-Ableger der privaten Sender RTL, Vox, Pro Sieben, Sat 1 und Kabel Eins. Für den Bezug von HD+ fällt ab dem zweiten Jahr eine Nutzungsgebühr an, die jedoch unabhängig von der Senderanzahl sein soll. HD+ könnte für die rein werbefinanzierten Free-TV-Sender eine Möglichkeit sein, eine zweite Erlösquelle aufzubauen. Diese bestreiten derzeit die Absicht, mit der Einspeisung perspektivisch auch Geld verdienen zu wollen und verweisen nur auf die höheren Kosten, die für die Übertragung anfallen und über die Gebühr gedeckt werden sollen. Die gebührenfinanzierten Kanäle ARD HD, ZDF HD und Arte HD sowie Anixe HD und Servus TV HD bleiben auch nach 2010 kostenlos. Zudem übertragen ARD und ZDF zusätzlich  im SD-Standard.

Für den Empfang der HD-Sender ist ein Receiver notwendig, der den Standard auf HD-fähige TV-Monitore bringen kann. Im Dezember 2009 wurden laut Astra erstmals mehr HD-Receiver als Receiver für den bisherigen Standard SD verkauft. pap
Meist gelesen
stats