ARD und ZDF sichern sich Fußball-WM 2014

Freitag, 23. März 2007

ARD und ZDF haben den Zuschlag für die Übertragungsrechte an der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2014 bekommen. "Die FIFA Fußball-WM ist eines der wichtigsten Fernsehereignisse. Insofern war es wichtig, dass die Zuschauerinnen und Zuschauer, wie seit Jahrzehnten gewohnt, die Spiele auch 2014 bei den Öffentlich-Rechtlichen im frei empfangbaren Fernsehen anschauen können", betont Fritz Raff, Vorsitzender der ARD. ZDF-Intendant Markus Schächter sprach von einer "guten Nachricht" für die Zuschauer. Der Vertrag sichert den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten das exklusive Recht zur Live-Ausstrahlung und zur zeitversetzten Verwertung aller 64 Begegnungen der Fußball-WM. Dabei haben ARD und ZDF die Möglichkeit, einen Teil der Spiele an andere Sender weiterzuverkaufen. Zudem können sie sämtliche Spiele zur parallelen Verwertung im Pay-TV anbieten. Bei der Fußball-WM im vergangenen Jahr in Deutschland hatte RTL einen Teil der Vorrundenspiele gezeigt. dh

Meist gelesen
stats