ARD und ZDF drängen auf WM-Vertrag 2006

Donnerstag, 11. April 2002

Angesichts der sich ausweitenden Krise im Kirch-Imperium drängen ARD und ZDF beim Weltfußballverband Fifa auf eine schnelle Entscheidung bezüglich der WM-Übertragungsrechte 2006. Kommendes Wochenende wollen ARD-Chef Fritz Pleitgen und ZDF-Intendant Markus Schächter mit Fifa-Präsident Josef Blatter darüber beraten, wie sie ihre Option auf die TV-Rechte möglichst schnell in einen Vertrag umwandeln können. Zudem wollen die Senderchefs Informationen über die Transferierung der WM-Rechte von der insolventen Kirch-Media auf Kirchs schweizer Sport-Tochter.
Meist gelesen
stats