ARD und ZDF: Einstimmige Resolution pro Werbung

Montag, 20. September 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

ARD ZDF Programmsponsoring Resolution Werbung Rundfunk


In einer gemeinsamen Resolution haben die Gremienvorsitzenden von ARD und ZDF einstimmig Werbung und Programmsponsoring im öffentlich-rechtlichen Rundfunk für "unverzichtbar" erklärt. Der Hintergrund: Mitte Oktober kommen die Ministerpräsidenten der Länder zu Verhandlungen über die 5. Novelle des Rundfunkstaatsvertrags zusammen, wo unter anderem diese Fragen zur Debatte stehen. Die Erträge, so die ARD/ZDF-Gremienkonferenz weiter, ermöglichten im Interesse der Zuschauer eine "sozial verträgliche Rundfunkgebühr". Die Mischfinanzierung aus Gebühren einerseits und Werbung und Sponsoring andererseits garantiere die Unabhängigkeit von einzelnen Finanzierungsquellen. Ein Werbeverbot wäre zudem "wirtschaftsfeindlich und würde einem Oligopol kommerzieller Rundfunkveranstalter Vorschub leisten".
Meist gelesen
stats