ARD und Thomas Gottschalk arbeiten an neuer Sendung

Mittwoch, 26. September 2012
Gottschalk soll 2013 wieder für die ARD vor der Kamera stehen
Gottschalk soll 2013 wieder für die ARD vor der Kamera stehen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Thomas Gottschalk ARD Abendsendung Volker Herre


Thomas Gottschalk soll im kommenden Jahr fünf bis sechs Abendsendungen im Ersten moderieren. Der Entertainer arbeite mit einem eigenen Team an einem Konzept, berichtet die "Bunte". Weniger konkret äußerte sich ARD-Programmdirektor Volker Herres: "Es gibt kein konkretes Projekt, aber wir sind mit Thomas Gottschalk im Gespräch geblieben", sagte der ARD-Programmchef der Illustrierten. Die "Bild" hatte bereits zuvor berichtet, dass es bereits im ersten Halbjahr 2013 eine neue ARD-Show mit Gottschalk geben soll. Die ARD habe mit dem Moderator vertraglich eigentlich noch für dieses Jahr zwei Primetime-Shows mit Gottschalk vereinbart, die aber wegen dessen Wechsel in die Jury der RTL-Show "Das Supertalent" nicht mehr realisiert wurden.

Die Kritik und die bereits bei der zweiten Ausgabe stark gesunkenen Zuschauerzahlen bei "Das Supertalent" nimmt Gottschalk gelassen: "Ich habe mir im tiefen Quotental des Vorabends eine Hornhaut geholt, mit der ich sehr gut lebe", sagte er der "Bunten". dh
Meist gelesen
stats