ARD liegt bei den News vorne

Donnerstag, 07. März 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Forsa ARD Forschungsgruppe ProSieben RTL Sat.1 SevenOne Media


Image ist alles - zumindest im deutschen Fernsehen. Deshalb lässt Seven-One Media jährlich von der Forschungsgruppe Forsa ermitteln, welchem Sender die Zuschauer besondere Kompetenzen in den unterschiedlichen TV-Genres zuschreiben. Jetzt liegen die "TV-Images 2002" vor - mit zum Teil wenig überraschenden Ergebnissen.

Die Mehrheit der Befragten (40 Prozent) nennt Pro Sieben auf die Frage nach dem Sender mit den besten Spielfilmen. Wenn's um Nachrichten geht, schalten 37 Prozent der Deutschen im-mer noch am liebsten die ARD-"Tagesschau" ein. RTL siegt mit 69 Prozent bei den besten Quiz- und Rateshows. Und Kabel 1 ist laut einer Zuschauermehrheit von 20 Prozent der Sender mit den beliebtesten Spielfilmklassikern.

Rund 10000 Telefoninterviews haben die Meinungsforscher im vergangenen Jahr geführt, um das herauszubekommen. Überraschen dürfte allenfalls, dass die besten Magazine und Reportagen den Umfrageergebnissen zufolge nicht etwa bei den öffentlich-rechtlichen Sendern, sondern bei RTL laufen. Statt "Report" (ARD) und "Frontal 21" (ZDF) stehen Boulevardmagazine wie "Explosiv" und "Extra" ganz oben auf der Agenda der Befragten. Beim Sport-TV allerdings haben die Kölner trotz Formel 1 diesmal nicht die Nase vorn. Und auch der Bundesliga-Sender Sat 1 muss zurückstecken: Das beste Sportimage hat das DSF. Immerhin: Sat 1 siegt erwartungsgemäß bei der Frage nach den besten Fußballsendungen.

Die Umfrageergebnisse spiegeln deutlich die programmlichen Stärken der Sender im vergangenen Jahr wider. Bei der Frage nach dem Kanal mit den besten Gerichts-Shows stößt man fast automatisch auf die erfolgreiche "Richterin Barbara Salesch" - und deshalb auf Sat 1. Bei der Comedy hatte Pro Sieben mit "Bullyparade" und "TV Total" auch im vergangenen Jahr die Nase vorn. Ganz ähnlich verhält es sich bei den Talksendungen und Mysteryserien. Und außer Harald Schmidt auf Sat 1 erinnerten sich die Zuschauer auf Anhieb kaum an andere Late-Night- Talkshows.
Meist gelesen
stats