ARD geht bei Youtube auf Sendung

Donnerstag, 05. März 2009
Youtube-Channel der ARD
Youtube-Channel der ARD

Die ARD baut Ihre Online-Aktivitäten aus und bietet ab sofort Clips diverser Sendungen über einen Youtube-Channel an. Damit sollen insbesondere junge Zuschauer für die Inhalte der Landesmedienanstalten geworben werden. Sowohl Wissens,- Informations- als auch Unterhaltungsformate stehen über die werbefreie Video-Plattform zum Abruf zur Verfügung. So können User auf Youtube.com/ARD Videos von "Schmidt & Pocher", "Dittsche" und "W wie Wissen". Aber auch Sendungen wie "Druckfrisch", "Weltspiegel" und "Europamagazin" werden angeboten. Als zusätzliche Gadgets gibt es Specials und Outtakes zu Serien wie "Sturm der Liebe". "Mit unseren Inhalten sprechen wir neue Zielgruppen genau dort an, wo sich die junge Generation heute aufhält", erklärt der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust die Öffnung der ARD für Youtube. Formate, die bereits stark bei Usern gefragt sind, können künftig einfacher in Blogs, und Communities wie Facebook und Myspace über den Youtube-Channel integriert werden. Außerdem haben die Plattform-Besucher die Möglichkeit, alle Videos wie gewohnt zu kommentieren, zu bewerten und in die eigene Playlist aufzunehmen.

Die Online-Aktivitäten der Öffentlich-Rechtlichen werden allerdings ab Mai verstärkt eingeschränkt. Mit dem Inkrafttreten des 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrages müssen Web-Angebote von ARD und ZDF einem Drei-Stufen-Test unterzogen werden. Die zuständigen Gremien müssen dann prüfen, ob das Konzept dem Programmauftrag der Anstalten entspricht. nk
Meist gelesen
stats