ARD bringt Radio-Talkshow mit Jan Böhmermann ins Fernsehen

Dienstag, 26. März 2013
Jan Böhmermann (2.v.l.) mit den anderen Moderatoren von "Lateline"
Jan Böhmermann (2.v.l.) mit den anderen Moderatoren von "Lateline"
Themenseiten zu diesem Artikel:

Jan Böhmermann Lateline ARD Bremen MDR Talkformat N-Joy


Jan Böhmermann wird künftig auch bei Eins Plus zu sehen sein: Der ARD-Digitalkanal überträgt ab April einmal im Monat die Radio-Talkshow "Lateline", die Böhmermann an jedem zweiten Donnerstag moderiert. "Lateline" ist ein gemeinsames Talkformat der jungen ARD-Radiosender Bremen Vier, Das Ding, MDR Sputnik, N-Joy und You FM, das jeweils von Montag bis Donnerstag um 23 Uhr ausgestrahlt wird. Seit März 2010 moderiert Böhmermann die Sendung im Wechsel mit Caro Korneli, Jens-Uwe Krause und Holger Klein.

"Die Lateline sind zwei Stunden totale, gebührenfinanzierte Fernsehanarchie. Es kann scheiße werden. Oder supergeil. Oder irgendwas dazwischen", freut sich Böhmermann auf die TV-Ausstrahlung der Talkshow. Im Mittelpunkt der Sendung stehen Gespräche mit Lateline-Fans und prominenten Überraschungsgästen.

Die Sendung wird vom 11. April bis zum 4. Juli jeden zweiten Donnerstag live bei Eins Plus übertragen und parallel live im Internet gestreamt. Hörer und Zuschauer können sich per Telefon oder über die Website Lateline.de direkt an der Sendung beteiligen. Für Herbst 2013 ist eine weitere Staffel der Show geplant.

Auch bei ZDF Neo wird der gebürtige Bremer künftig mit einer eigenen Sendung zu sehen sein: Laut "Focus" wird es sich dabei um ein "speziell auf ihn zugeschnittenes, polit-satirisches Format" handeln. dh
Meist gelesen
stats