ARD begrüßt Öffnung der D-Box für weitere Anbieter

Mittwoch, 13. Januar 1999

Der neue ARD-Vorsitzende hat die Entscheidung der Kirch-Gruppe, die D-Box für Konkurrenten zu öffnen begrüßt. Am Dienstag hatte die Kirch-Gruppe die Programmierschnittstelle "Betanova", das sogenannte Application Programming Interface (API) ihrer digitalen Set-top-Boxen veröffentlicht und damitauch anderen Anbietern die Möglichkeit eröffnet, Angebote wie Computerspiele und interactive Dienste über die D-Box an den Mann zu bringen. Voß sieht darin auch "einen Erfolg der konsequenten Digital-Politik der ARD, die stets ohne großes Wenn und Aber auf dem diskriminierungsfreien Zugang zum Digital-TV bestanden hat". Die ARD ist auch an dem neuen Arbeitskreis FUN beteiligt, dessen wichtigstes Ziel die Fördeung einer alternativen technischen Plattform zu der von Kirch und Deutscher Telekom bevorzugten D-Box ist. Mehr dazu in HORIZONT 2/99.
Meist gelesen
stats