ARD: Rainald Becker wird Chefredakteurs-Vize im Hauptstadtstudio

Montag, 22. Dezember 2008

Rainald Becker tritt am 1. Januar 2009 die Position des stellvertretenden
Chefredakteurs Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio an. Er folgt auf Joachim Wagner, der in den Ruhestand geht. Als Stellvertreter übernimmt der 49-Jährige die Moderation der Sendung "Bericht aus Berlin", dem bundespolitischen Fernsehmagazin aus dem ARD-Hauptstadtstudio. Außerdem ist er für die Fachgebiete Bundespräsident, Bundestags- und Bundesratspräsident sowie Kanzleramt verantwortlich. Becker ist seit 2006 stellvertretender Abteilungsleiter Fernsehen Ausland und Europa sowie als Leiter der "Weltspiegel"-Redaktion beim SWR. Davor berichtete er als einer der ersten Korrespondenten aus dem neu eröffneten ARD-Hauptstadtstudio in Berlin. Seine journalistische Karriere begann Becker 1982 beim WDR-Fernsehen. Dort arbeitete er als freier Mitarbeiter unter anderem für die Landesstudios in Düsseldorf und Köln. Danach arbeitete er in verschiedenenen Positionen für ARD und SWR. nk
Meist gelesen
stats