ARD: Kein gültiger Vertrag zur Übertragung der Tour de France

Montag, 20. Oktober 2008
ARD: Kein gültiger Vertrag
ARD: Kein gültiger Vertrag

Die ARD hat Darstellungen widersprochen, wonach sie an einen gültigen Dreijahresvertrag der European Broadcasting Union (EBU) mit dem Veranstalter der Tour de France, ASO, gebunden sei. ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender hatte am Freitag erklärt, ARD und ZDF wären an einen Vertrag mit der EBU gebunden. Demnach hätten die Öffentlich-Rechtlichen jedes Jahr 3 Millionen Euro für die Übertragungsrechte an der Tour de France zahlen müssen. Die ARD hat dieser Rechtsauffassung nun widersprochen: "Die ARD ist dem Vertrag der EBU zur Tour de France nicht beigetreten und hat deshalb auch keinen Vertag für die Übertragung der Tour für die Jahre 2009-2011", sagt ARD-Sprecher Peter Meyer. Die ARD habe der EBU "rechtzeitig und in deutlichen Worten" erklärt, dass die Intendanten erst nach Ablauf der Saison 2008 über die Zukunft der Tour-Berichterstattung entscheiden. Sollte es unterschiedliche Auffassungen zwischen ARD, ZDF und der EBU geben, müsse man sich nun so bald als möglich untereinander verständigen. dh
Meist gelesen
stats