ARD-Intendanten sind uneinig über Tour de France

Dienstag, 30. September 2008
Ist die Tour de France ab 2009 nur noch im ZDF zu sehen?
Ist die Tour de France ab 2009 nur noch im ZDF zu sehen?
Themenseiten zu diesem Artikel:

ARD Tour de France Rundfunkanstalten ZDF Dopingvorwurf WDR RBB


Die ARD denkt offenbar darüber nach, aus der Übertragung der Tour de France auszusteigen. Während sich die Sportchefs der einzelnen Rundfunkanstalten mit knapper Mehrheit für die Ausstrahlung der Tour 2009 ausgesprochen haben, sind einige Intendanten offenbar gewillt, die Tour wegen der andauernden Dopingvorwürfe nicht zu übertragen. Vor allem die Intendantinnen von WDR und RBB, Monika Piel und Dagmar Reim, haben offenbar Vorbehalte gegen die Unterzeichnung eines neuen Dreijahresvertrags von 2009 bis 2011. Die Entscheidung soll bei der kommenden Sitzung der Intendanten am 16. Oktober fallen, wie der "Tagesspiegel" berichtet.

Das ZDF hat sich trotz der Dopingproblematik für die Übertragung der Tour entschieden. ARD und ZDF haben für die Rechte jeweils rund 3,5 Millionen bezahlt. Würde die ARD tatsächlich auf eine Übertragung verzichten, könnte sie die Rechte an das ZDF weiterreichen.

2007 hatten ARD und ZDF nach mehreren Dopingfällen die aktuelle Berichterstattung von der Tour de France gestoppt. Stattdessen hatte Sat 1 von dem Radrennen berichtet. Seitdem ist der Umgang mit dem Rennen innerhalb von ARD und ZDF  umstritten. dh
Meist gelesen
stats