AOL verkauft Musik via Internet

Dienstag, 17. August 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

AOL Emusic ICQ Winamp


AOL hat jetzt ein Abkommen mit dem Online-Musikhändler Emusic.com geschlossen. Danach wird der weltgrößte Online-Dienst künftig Musik per Download aus dem Netz verkaufen. Die Vereinbarung sieht vor, das Emusic.com-Angebot mit derzeit über 20.000 Titeln in die AOL-Ableger ICQ und Spinner sowie den Winamp-Player zu integrieren. Spinner betreibt mit Spinner.com ein Internet-Radio mit nach eigenen Angaben rund zwei Millionen Liedabrufen täglich. Erst im Juni war AOL mit dem Kauf von Spinner Networks und dem Software-Entwickler Nullsoft (Gesamtpreis rund 400 Millionen Dollar) ins Online-Musikgeschäft eingestiegen. "Das Interesse an digitalen Musikdownloads wächst überproportional. Erst kürzlich hat Media Metrix innerhalb des Vorjahres einen Zuwachs der privaten Nutzer von digitaler Musik von rund 400 Prozent ermittelt", sagt Ted Leonsis, President der AOL Interactive Properties.
Meist gelesen
stats