AOL verbucht Löwenanteil der US-Onlinewerbung

Dienstag, 19. Juni 2001

Auf das Angebot von AOL entfallen 45 Prozent der gesamten Onlinewerbung in den USA. Das ergibt eine Studie der Investmentbank Merrill Lynch. Zweitstärkster Anbieter ist danach Yahoo mit rund 10 Prozent, weiterhin sind Excite@Home, Terry Lycos, Cnet, Microsoft, Homestore, Goto.com und Doubleclick erfolgreich. Laut Merrill Lynch wird der Anteil dieser Makrtführer im Jahr 2001 auf 90 Prozent wachsen. Das gesamte Werbevolumen im Internet werde dagegen um mehr als 20 Prozent auf 6,3 Milliarden Dollar zurückgehen. Eine Erholung des Marktes sei erst Ende dieses Jahres in Sicht.
Meist gelesen
stats