AOL und Amazon rücken näher zusammen

Dienstag, 24. Juli 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Amazon AOL Onlinegigant Marketingallianz Time Warner Inc.


Die beiden Onlinegiganten AOL und Amazon stellen ihre bereits 1997 gestartete Marketingallianz auf breitere Füße. Wie die Unternehmen mitteilen, hat AOL nun 100 Millionen US-Dollar in den Online-Medienhändler Amazon.com investiert. Eine aktuell geschlossene Vereinbarung sieht vor, dass die E-Commerce-Angebote von Amazon mit den Shoppingkanälen von AOL verknüpft werden.

Im Gegenzug wird Amazon auf seiner Website AOL als exklusiven Internet-Service-Provider promoten. Mit nur wenigen Mausklicks sollen Internetnutzer die AOL-Software von der Amazon-Homepage downloaden können. Zudem soll im E-Commerce-Bereich von Amazon ein Shop mit Produkten und Dienstleistungen von AOL Time Warner eingerichtet werden. Die auf mehrere Jahre angelegte Allianz sieht außerdem die Entwicklung und Vermarktung von gemeinsamen Online-Shopping-Angeboten vor.

Amazon hat im 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit 58 Millionen Dollar einen geringeren Verlust ausgewisen als von Analysten prognostiziert. Der Online-Medienhändler hat den Angaben zufolge nach einem Umsatzhoch in Höhe von 700 Millionen Dollar im 1. Quartal im Berichtszeitraum nur noch 668 Millionen Dollar umgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stiegen die Erlöse jedoch um rund 90 Millionen Dollar an. Amazon will nach eigenen Angaben noch in diesem Jahr die Gewinnzone erreichen.
Meist gelesen
stats