AOL: Übernahme von Advertising.com soll Werbeeinnahmen pushen

Freitag, 25. Juni 2004

AOL hat den Online-Marketing-Spezialisten Advertising.com übernommen. Wie die Time-Warner-Tochter mitteilt, beträgt der Kaufpreis 435 Millionen Dollar in bar. Advertising.com soll künftig als eigenständige Sparte im Konzernverband weiterarbeiten. Die Akquisition soll im Spätsommer abgeschlossen sein.

Mit der Übernahme von Advertising.com will der Internetprovider seinen Werbekunden effizientere Angebote machen und dadurch seine Position auf dem Online-Werbemarkt verbessern. Der Online-Marketing-Spezialist Advertising.com kauft Werbeflächen auf Webseiten, Suchmaschinen und von E-Mail-Versendern und vermarktet diese je nach Zielgruppe und Stoßrichtung der Kampagne an seine derzeit rund 800 Kunden aus der Werbeindustrie weiter. Damit erreicht das Unternehmen eigenen Angaben zufolge mehr als 110 Millionen Surfer monatlich. Das sind 70 Prozent aller US-Surfer. Zusammen erreichen die beiden Unternehmen nach Angaben von AOL nun 140 Millionen Internetuser.

Advertising.com konnte im vergangenen Jahr bei einem Umsatz von 132 Millionen Dollar ein operatives Ergebnis von 12,1 Millionen Dollar ausweisen. Die Werberumsätze von AOL waren nach dramatischen Einbrüchen in den vergangenen Jahren im 4. Quartal 2003 auf 214 Millionen Dollar gestiegen. Im Vorjahresquartal hatte der Werbeumsatz bei 204 Millionen Dollar gelegen. mas
Meist gelesen
stats