AOL trommelt für Hotspots und WLAN

Mittwoch, 26. Juli 2006

Der Hamburger Onlinedienst AOL Deutschland dehnt seine im Juni gestartete Kampagne mit dem Slogan "klick klick" weiter aus. Im Mittelpunkt der neuen Motive steht der mobile Zugang zum Internet. AOL bietet die so genannten Hotspots - also öffentliche Zugangspunkte zum Internet - an mehr als 300 Standorten in über 30 Städten in Deutschland an. Für die kabellose Nutzung des Internets können wahlweise 2 Euro in der Stunde oder pauschal eine Flatrate für 4,99 Euro monatlich gezahlt werden. "Mit den AOL Hotspots öffnet sich AOL weiter. So steht unser Angebot allen Nutzern offen und ermöglicht es, an über 300 Orten in Deutschland draußen und mobil im Internet zu surfen", sagt Marc-Nicolas Oerke, Director Marketing Communication bei AOL Deutschland.

Die von Scholz & Friends in Hamburg entwickelten Motive werden von Mediaedge CIA in Düsseldorf in reichweitenstarken Image-Titeln, Nachrichten-Magazinen und Lifestyletiteln geschaltet. Der Etat liegt im einstelligen Millionenbereich. mas



Meist gelesen
stats