AOL bringt mit Karstadt erstmals neue Werbeform

Donnerstag, 05. Juni 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

AOL Werbeform Karstadt Deutschland Web.de DDB Tribal München


AOL Deutschland hat Karstadt Warenhaus als ersten Kunden für seine neue Werbeform, einen Fullscreen-Superstitial, auf AOL.de gewonnen. Karstadt Warenhaus setzt damit seine klassische Werbekampagne "Ein Preis sieht rot" auch auf AOL.de mit innovativen Werbeformen fort. Der Fullscreen-Superstitial baut sich beim Besuch auf der Website im Hintergrund auf und wird für den Nutzer erst beim Klick auf einen weiteren Link sichtbar.

Zuvor hatte Karstadt bereits seine klassische Werbekampagne mit einem Flash-TV-Spot und Flash-Bannern auf Web.de ins Internet verlängert. Der Internet-Spot läuft parallel zum Commercial, das jeweils zum Wochenanfang ein neues Produkt präsentiert. Die Banner werden jeweils ab Wochenmitte zwei Tage lang auf Web.de geschaltet. Die Realisierung der Online-Spots übernimmt die Heye-Tochter DDB Tribal München. ems
Meist gelesen
stats