AOL bietet Film-Download via Movielink an

Mittwoch, 21. Januar 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Movielink AOL Downloadplattform Download MDR MGM Sony


Der US-Provider AOL bietet künftig den Download von Filmen über die Downloadplattform Movielink an. Amerikanische AOL-Breitbild-Kunden sollen sich künftig für 99 Cent einen Film aus dem Movielink-Repertoire auf ihre Festplatte laden können, der innerhalb von 30 Tagen angesehen werden muss. Mit diesem Angebot hofft der angeschlagene Internetanbieter die Attraktivität seines Breitband-Services zu erhöhen. Denn die Zahl der AOL-Kunden, die über herkömmliche Telefon-Modems ins Internet gehen, sinkt weiter. Die bisherigen Bemühungen, dies im Breitband-Bereich auszugleichen, waren kaum erfolgreich. Laut eigenen Angaben hat das Unternehmen derzeit 2,6 Millionen Breitband-Kunden.

Das Online-Geschäft mit Video-Aboservices gewinnt mit zunehmender Verbreitung von Highspeed-Zugängen an Bedeutung. Laut Marktforscher In-Stat/MDR liegt der Umsatz mit derlei Angeboten bei rund 990 Millionen Dollar. Movielink ist ein Joint Venture der Hollywood-Studios Universal, Paramount, MGM, Sony und Warner Brothers. mas
Meist gelesen
stats