AOL bastelt an eigenem Angebot für Musikdownloads

Donnerstag, 09. Oktober 2003

Nach T-Online will nun offenbar auch der Wettbewerber AOL einen eigenen Online-Dienst zum Herunterladen von Musikdateien starten. Wie AOL-Direktor Blair Schoof gegenüber Reuters ankündigt, soll der Download-Service ab dem 2. Quartal 2004 rund 6,2 Millionen AOL-Nutzern in Deutschland, Großbritannien und Frankreich zur Verfügung stehen. Zudem wolle das Unternehmen bereits ab kommender Woche fünf Radioprogramme unter dem Titel Radio@AOL Broadband kostenlos über das Internet verbreiten. Marktführer T-Online hatte Ende August unter der Marke Musicload ebenfalls einen eigenen Downloadservice an den Start gebracht. mas
Meist gelesen
stats