AOL Time Warner plant den Verkauf seiner Beteiligungen

Montag, 07. Oktober 2002

Der US-Medienkonzern AOL Time Warner überprüft den Verkauf mehrerer außerhalb des Kerngeschäftes stehender Unternehmensbereiche wie Themen-Kabelkanäle und das Baseballteam Atlanta Braves, um seine Schulden in Höhe von umgerechnet 31 Milliarden Euro zu verringern. Dies geht aus einem Bericht der britischen "Financial Times" hervor.

Den Angaben zufolge bezweckt Dick Parson, AOL Time Warner-Chef, damit die Kreditwürdigkeit des Unternehmens zu erhalten. Bislang hatte der geplante Börsengang der TV-Kabelsparte, der jedoch nun zu scheitern droht, die Rating-Agenturen vom Herabsetzen der Kreditwürdigkeit abgehalten. Auf der Verkaufsliste finden sich weiterhin das Team Atlanta Hawks, der DC Comics-Verlag und die verlustreiche AOL Latin America.
Meist gelesen
stats