ANGA und GDW kooperieren

Montag, 27. Juli 1998

Der Bundesverband deutscher Wohnungsunternehmen (GDW) und der Verband Privater Kabelnetzbetreiber(Anga) wollen die Telekommunikationsstruktur in Wohngebäuden sowie das Angebot von Programmen und Diensten für Mieter und Wohnungseigentümer verbessern. Das Abkommen sieht vor, die Interessen gegenüber Politik, Programmanbietern und weiteren Marktteilnehmern gemeinsam zu vertreten. Die GDW-Wohnungsunternehmen versorgen über 7 Millionen und die Anga-Kabelnetzbetreiber rund 7,5 Millionen vertragsgebundene Kabelhaushalte in Deutschland.
Meist gelesen
stats