AIM-Anzeigentracking: Jahresausklang mit Nivea und Romantik

Donnerstag, 17. Januar 2013
Spitzenreiter: das Anzeigenmotiv für die Body Lotion von Nivea
Spitzenreiter: das Anzeigenmotiv für die Body Lotion von Nivea

Für Nivea waren im Dezember aller guten Dinge drei - zumindest in den "10x10 Rankings" im Anzeigentracking des Ad Impact Monitor (AIM). Besonders überzeugten die Werbemotive für Body Lotion, Tagescreme und Haarpflege. Einen Spitzenplatz in der Untersuchung, die die Wirkung von Werbeanzeigen hinsichtlich Wiedererkennbarkeit und Glaubwürdigkeit erforscht, belegte außerdem das Motiv von Kinder Schokolade. Den ersten Platz bei den Kriterien "Actions taken/planned", "Marke sofort erkannt" und "Glaubwürdigkeit" belegt beispielsweise die Anzeige für die Body Lotion aus dem Hause Beiersdorf, das Motiv für die Nivea Tagescreme wirkt besonders gut als Kaufanreiz: In den Kategorien "Appeal" und "Actions taken/planned" kletterte es auf den zweiten Platz. Den belegte die Anzeige für die Haarpflege im Bereich "Recognition". Erster im Bereich "Appeal", der Anziehungskraft, wurde das Motiv für Kinder Schokolade.

Küssen für mehr Werbewirkung
Küssen für mehr Werbewirkung
Zudem bestätigt das Dezember-Ranking eine AIM-Motivanalyse von November, nach der sich eine stimmungsvoll gestaltete Anzeige positiv auf die Werbewirkung auswirkt. So findet sich das Motiv von Lavazza mit einem sich küssenden Paar auf Platz eins - sowohl bei allen Befragten als auch bei der separaten Bewertung durch Männer und Frauen. Bussis gibt es auch auf dem zweiten Platz: zwischen einem kleinen Jungen und einem Mädchen in der Kinder-Schokolade-Anzeige.

AIM ist eine gemeinsame Forschungsinitiative von Verlagen, Mediaagenturen und Unternehmen. Das Anzeigentracking ist neben dem Markentracking eine von mittlerweile noch zwei Säulen, die Heftnutzungsanalyse mit RFID-Funkchips ist gekippt. Via Online-Abfrage werden jährlich rund 1200 Anzeigenmotive auf Bewertung und Wirkung untersucht. kl
Meist gelesen
stats