AG.MA präsentiert neue Methode zur Printforschung

Donnerstag, 27. November 2008
-
-

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (AG.MA) hat die Testphase für den sogenannten Mediascanner abgeschlossen. Das Gerät soll den Printmedien zukünftig genauere Informationen über das Nutzungsverhalten der Leserschaft liefern. So erfasst der Mediascanner unter anderem, wie oft (Multikontakte), wie lange (Lesedauer), wann (Kontaktaufbau) sowie zu welcher Tageszeit und an welchen Wochentagen (Nutzungszeit) besonders intensiv in einer Ausgabe gelesen wurde. Bisher nutzten 300 Probanden das Analyse-Instrument für einen Methodentest, um die Praktikabilität des Autoschlüssel-großen Gerätes zu ermitteln. Diese Test sind nun abgeschlossen und werden ausgewertet. Zusätzlich prüft die AG.MA in Form von Tagebuchaufzeichnungen, wie genau die Panel-Teilnehmer ihre Lesevorgänge scannen. Mit den finalen Testergebnissen rechnet AG.MA im Januar 2009. nk
Meist gelesen
stats