ADM entwickelt Richtlinie für Online-Befragung

Mittwoch, 08. November 2000

Der Arbeitskreis Deutscher Markt-und Sozialforschungsinstitute e.V. (ADM) hat eine Richtlinie für Online-Befragungen herausgegeben. Damit will der ADM verdeutlichen, dass gerade auch bei Online-Befragungen die ethischen und rechtlichen Grundlagen der Markt- und Sozialforschung Beachtung finden müssen. Ziel der Richtlinie ist nicht nur die Formulierung von Regeln für die Online-Umfragetechnik, die eine Unterstützung für die Praxis bieten sollen, sondern auch die Schaffung eines stärkeren Bewusstseins für die Standesethik der Online-Forschung. Der Text der Richtlinie, der zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute e.V. (ASI) und dem Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM) entwicklet wurde, ist bei der Geschäftsstelle des ADM, Frankfurt/Main kostenlos erhältlich. Internet-Anwender finden den ensprechenden Download unter: www.adm-ev.de
Meist gelesen
stats