ADC hat sechs neue Mitglieder in den Disziplinen Event und Kommunikation im Raum

Freitag, 24. Februar 2006

Mit Lars Uwe Bleher, Claus Fischer, Stefan Schäfer-Mehdi, Tobias Wannieck, Florian Käppler und Daniel Requardt kommen gleich sechs neue Mitglieder zum Art Directors Club. Damit werden die Disziplinen Kommunikation im Raum und Event ausgebaut und sollen an Gewicht gewinnen. Seit 2003 gehört Kommunikation und seit dem letzten Jahr auch der Bereich Event beim ADC zum Wettbewerbskanon. Bleher vom Atelier Markgraph in Frankfurt, der auch als Lehrbeauftragter an der University of Oregon arbeitet, erhielt 2005 eine ADC-Auszeichnung für die Mercedes-Benz Inszenierung auf der Mondial de l'Automobile 2004 in Paris.

Claus Fischer, Mitgründer von Voss + Fischer in Frankfurt, war vor seiner Selbständigkeit als freier Konzeptioner bei Milla & Partner, Stuttgart, und als CD bei der TC-Gruppe in Ludwigsburg tätig. Letztes Jahr bekam er vom ADC Bronze für seine Eventreihe zum Linde-Jubiläum.

Bevor Stefan Schäfer-Mehdi zu Qasar Communications nach Wiesbaden kam, arbeitete er unter anderem für die Vok Dams Gruppe. Bekannt wurde er durch seine Kreation der Messeauftritte von Volkswagen auf dem Genfer Autosalon 2001 und 2003.

Als Geschäftsführer von The Event Company und The Promotion Company in München, die gemeinsam mit einer weiteren Agentur die Gruppe The Companies bilden, kümmert sich Tobias Wannieck um Kunden wie BMW Group oder Hypovereinsbank. Zuvor arbeitete er im Marketing auch bei Pro Sieben.

Florian Käppler und Daniel Requardt sind die kreativen Köpfe in ihren selbst gegründeten Floridan Studios in Stuttgart. Dort entwickelten die beiden Audiokompositionen für den "Tatort", Fernsehfilme sowie Unternehmensprojekte .

Im üblichen Aufnahmeprozess hatten die Neumitglieder im Vorfeld ihre Leistungen und Auszeichnungen vor ihrer jeweiligen ADC-Sektion vorgestellt. Im anstehenden ADC Wettbewerb 2006 werden sie in den entsprechenden Fachjurys mitwirken. ems
Meist gelesen
stats