ADC: Mit neuen Partnern beim Juniorwettbewerb auf internationales Niveau

Dienstag, 16. Juni 1998

Der Art Directors Club für Deutschland (ADC) konnte mit "Stern" und Cannes-Festival neue Partner für seinen Nachwuchswettbewerb gewinnen. Damit sollen junge Kreativ-Talente gezielter gefördert undan internationale Maßstäbe herangeführt werden. "Wir wollen den Junior-Kreativ-Wettbewerb künftig auf eine breitere Plattform stellen und zu einem Kommunikationswettbewerb erweitern", berichtet ADC-Vorstandsmitglied Delle Krause, Vorstandmitglied. Mit Hilfe der Zeitschrift "Stern", des Cannes-Festivals und des Verlags Das Beste soll der Teilnehmerkreis des Nachwuchswettbewerbs ("ADC Junior des Jahres" und "ADC Junior-Talent") künftig erweitert werden. Rekrutierten sich die Wettbewerber bisher primär aus Junioren aus der Werbepraxis sowie Absolventen aus Grafik- und Kommunikationsdesign,können künftig auch Kreative aus Redaktionen, Foto-, TV-, Film- und Funkproduktionen teilnehmen. Hauptpreisträger des Wettbewerbs erhalten außerdem in Zukunft die Chance, sich je nach beruflicher Ausrichtung durch Auslandspraktika weiterzubilden; zum Beispiel bei einem international bekannten Fotografen, einem Auslandsbüro des "Stern" oder einer international führenden Kreativ-Agentur. Zudem werden alle ausgezeichneten Teilnehmer zum Werbefestival nach Cannes sowie zum ADC-Kreativ-Wettbewerb nach Berlin eingeladen. Neben der den Nachwuchswettbewerb begleitenden Berichterstattung steht der "Stern" mit einer Investition in sechsstelliger Höhe hinter dem ADC.
Meist gelesen
stats