ADC: Jochen Rädeker kandidiert für das Amt des Vorstandssprechers

Mittwoch, 14. Oktober 2009
Jochen Rädeker will Vorstandssprecher des ADC werden
Jochen Rädeker will Vorstandssprecher des ADC werden

Wochenlang bot der ADC nach dem überraschenden Rücktritt des Vorstandssprechers Amir Kassaei ein Bild des Jammers. Doch schon mit der Entscheidung, das ADC-Festival in den nächsten drei Jahren in Frankfurt stattfinden zu lassen, bewies der Vorstand die vergangenen Tage Handlungsfähigkeit. Nun wurden auch die Weichen für einen personellen Neuanfang beim wichtigen Sprecheramt gestellt. Mit einstimmer Unterstützung des gesamten Vorstands kandidiert Jochen Rädeker, Chef der Stuttgarter Design-Agentur Strichpunkt, auf der Mitgliederversammlung am 7. November für das Amt des Vorstandssprechers. Nicht nur weil er den Vorstand geschlossen hinter sich hat, dürfte die Wahl von Rädeker glatt über die Bühne gehen. Auch sein ehrgeiziges Reformprogramm, das er exklusiv in HORIZONT-Ausgabe 42/2009 präsentiert, dürfte konsensfähig sein.

Exklusiv für Printabonnenten

Exklusiv für Printabonnenten
Das Interview mit Jochen Rädeker lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 42/2009, die am Donnerstag, 15.10. erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Die Quintessenz: Aus dem Club der Werber soll ein Club der Kreativen werden, in dem sämtliche neuen Kommunikationsdisziplinen - beispielsweise Digital, Kommunikation im Raum und andere – sowohl im Wettbewerb als auch in der Vorstandsstruktur reflektiert werden. In der morgen erscheinenden HORIZONT steht Rädeker im Interview Rede und Antwort. vs
Meist gelesen
stats