ADAC-App steigt auf Platz 1 bei den Reise-Applikationen ein

Mittwoch, 10. November 2010
Das ADAC-Reisemagazin präsentiert sich jetzt als interaktive iPad-App
Das ADAC-Reisemagazin präsentiert sich jetzt als interaktive iPad-App

Die iPad-App des ADAC-Reisemagazins sichert sich auf Anhieb Platz eins im Ranking der Reise-Applikationen. Entwickelt wurde die interaktive Version des Magazins von dem App-Entwickler Goapp. Das Unternehmen konnte bereits die Angebote von der deutschen "Cosmopolitan" und des Lifestylemagazins "Joy" erfolgreich für das iPad umsetzen. Die aktuelle Ausgabe des ADAC-Reisemagazins widmet sich dem Schwerpunkt "Garmisch-Partenkirchen". Das Besondere an der App-Ausgabe ist, dass sie komplett anders als ihre Printversion umgesetzt wurde. Wie auf einer Weltkugel, die in jede Richtung drehbar ist, erscheinen die unterschiedlichen Heft-Elemente auf dem Bildschirm. Per Touch sind diese abrufbar und bieten neben den redaktionellen Inhalten viele weitere Zusatzfeatures wie Videos, Sprachführer, und 360-Grad-Panoramabilder.

Mitglied der Geschäftsführung von Goapp ist Reinhard Haas. Er hat als Chefredakteur der "Männer Vogue" und als Chef des Männermagazins "GQ" einschlägige Erfahrungen mit Printmedien gesammelt. Die Chancen dieser klassischen Branche im Markt von Smartphones und Tablet-PCs sieht er durchaus positiv, sofern kreative Lösungen gefunden werden. "Der Markt verlangt zunehmend mehr nach ungewöhnlichen und überraschenden Print-Umsetzungen, die den Mehrwert und die Funktionalität des iPad unterstützen", so Haas. hor
Meist gelesen
stats