90elf holt Manni Breuckmann ins Team

Donnerstag, 28. Juli 2011
"Mikrofon-Überzeugungstäter" Manni Breuckmann
"Mikrofon-Überzeugungstäter" Manni Breuckmann

Das Fußballradio 90elf holt sich prominente Verstärkung für sein Kommentatorenteam: Manfred "Manni" Breuckmann kehrt pünktlich zum Beginn der Bundesligasaison am 5. August hinter das Mikro zurück. Zum letzten Mal hat Breuckmann im Dezember 2008 ein Bundesligaspiel im Radio kommentiert. Die Rückkehr von Breuckmann in die Bundesliga kommt überraschend, steht doch auf seiner Website, dass er seit dem 1. Juli 2011 Rentner sei - zumindest "auf dem Papier". "Als Mikrofon-Überzeugungstäter bleibt mir nichts anderes übrig: Ich kehre an den Tatort zurück", sagt Breuckmann. "Und ich habe mir fest vorgenommen, bei 90elf Spuren zu hinterlassen."

Die erste Möglichkeit dazu bietet das Auftaktspiel der Bundesliga am kommenden Freitag: Borussia Dortmund trifft zuhause auf den Hamburger SV. Auch künftig wird sich der "Fan des Ruhrgebietfußballs" auf Spiele aus dem Westen - besonders auf Schalke und Dortmund - konzentrieren.

Bekannt wurde Breuckmann für seine Fußballreportagen in der ARD-Bundesligakonferenz sowie als Moderator beim Radiosender WDR2. Zudem ist der 60-Jährige häufig bei der Sport1-Sendung "Doppelpass" zu Gast.

Der Digitalradiosender 90elf, der von Regiocast Digital veranstaltet wird, kann ab dem 1. August nicht nur online, sondern auch über DAB+ empfangen werden. Der Sender überträgt alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga. 2010 kam 90elf auf über 33 Millionen Hörlontakte. sw
Meist gelesen
stats