65 Millionen Dollar Strafe für illegale Software

Donnerstag, 10. September 1998

Ein brasilianisches Zivilgericht hat jetzt die Werbeagentur Artplan in Rio de Janeiro wegen der Nutzung von raubkopierter Software zu einem Schadensersatz in Höhe von umgerechnet 65 Millionen Dollar verurteilt. Diese Summe entspricht dem 500fachen Wert der illegal eingesetzten Programme. Auf den 82 Rechnern des Unternehmens, das unter anderem für die Organisation des Musikfestivals Rock in Rio verantwortlich ist, liefen 382 Software-Raubkopien der Hersteller Adobe, Autodesk, Microsoft undSymantec.
Meist gelesen
stats