20-Minuten-Holding gründet Projektgruppe in Berlin

Montag, 12. Februar 2001

Mit einer eigenen Projektgruppe zur Prüfung geeigneter deutscher Standorte hat die 20-Minuten-Holding Deutschland Gerüchten über die bevorstehende Expansion der Kölner Gratiszeitung "20 Minuten Köln" in andere deutsche Ballungsräume neue Nahrung gegeben. Die Projektleiter Martin Talmeier und Benedict Schoeller prüfen nicht nur verschiedene Standorte, sondern entwickeln auch ein optimiertes Konzept zur Positionierung der norwegischen Gratiszeitung innerhalb der deutschen Presselandschaft.

Ekkehard Kuppel, CEO der europäischen Gesamtholding, dementiert allerdings, dass die Projektgruppe schon eine Vorentscheidung für Deutschland bedeute: "Wir stehen auch mit Partnern in Italien und Spanien unmittelbar vor dem Abschluss der Gespräche. Und eine derartige Entscheidung hätte auch Auswirkungen auf den für andere Projekte verfügbaren Etat." Eine Beschränkung auf wenige Projekte gilt allerdings als unwahrscheinlich, denn durch neue Gesellschafter steht der vom norwegischen Schibsted-Verlag gegründeten Holding ein Investitionsvolumen von 77 Millionen Euro zur Verfügung.
Meist gelesen
stats