17 Antragsteller bewerben sich um vakante Radiofrequenz in Berlin

Donnerstag, 13. Juni 2002

17 Antragstelle haben sich um die bisherige Frequenz des privaten Radios Hundert,6 beworben. Die Neuausschreibung war nötig geworden, da Altgesellschafter Thomas Kirch nach der Insolvenz der Kirch Media 40 Prozent der Anteile an Power Radio Berlin verkauft und einen Wechsel der operativen Geschäftsführung vereinbart hatte. Neben den üblichen Playern des Berliner Markts bewirbt sich auch Focus-Radio und versucht Rupert Murdochs Sky Radio Deutschland ein zweites Standbein nach Hessen aufzubauen.
Meist gelesen
stats