1&1 Internet beteiligt sich an Domainhändler Sedo

Donnerstag, 22. Februar 2001

Der dem United Internet-Netzwerk angehörende Webhoster 1&1 Internet beteiligt sich mit 41,04 Prozent an der Kölner Domainbörse Sedo. Das auf den Handel mit bereits registrierten Internetadressen spezialisierte Unternehmen bietet derzeit rund 1,4 Millionen Domainnamen an, die auch in Form von Auktionen ersteigert werden können.

"Durch die zunehmende Verknappung ungenutzter Domainnamen gewinnt der Handel mit "gebrauchten" Domains an Bedeutung", erläutert 1&1-Vorstandsprecher Andreas Gauger den Zukauf. 1&1 Internet gehört mit über einer Million Kundenverträgen zu den führenden Internet Application Providern in Deutschland. Sedo ist nach eigenen Angaben die größte deutsche E-Commerce-Plattform für den Handel mit gebrauchten Domainnamen. Über die finanziellen Einzelheiten wollten die Unternehmen keine Angaben machen.
Meist gelesen
stats