1&1-Gruppe wächst deutlich

Freitag, 08. Mai 1998

Die 1&1-Gruppe in Montabaur hat im ersten Quartal 1998 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ihren Umsatz um 22,9 Prozent auf 47,2 Millionen Mark gesteigert. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit erhöhte sich deutlich stärker als der Umsatz um 60 Prozent auf 8,8 Millionen Mark. Allerdings drückten die einmaligen Kosten des Börsengangs von 5,8 Millionen Mark das Ergebnis vor Steuern auf 3 Millionen Mark. 1&1-Finanzvorstand Michael Scheeren: "Das erste Quartal ist auch dank der CeBIT stets sehr lebhaft. Wir gehen davon aus, daß wir unsere Ziele 1998 erreichen." Beim Börsengang imMärz hatte Scheeren ein Umsatzwachstum von 30 Prozent auf 180 Millionen Mark und einen Ergebniszuwachs in gleicher Größenordnung auf 18,4 Millionen Mark vor Steuern und Börseneinführungskosten prognostiziert. Wachstumsträger im ersten Quartal war das für 1&1 wichtigste Geschäftsfeld der Marketing-Programme: Der Umsatz konnte von 35,7 auf 45,7 Millionen Mark verbessert werden. Der Umsatz in dem zweiten, noch im Aufbau befindlichen Segment Internet-Mehrwertanwendungen, betrug 1,5 Millionen Mark.
Infolink:
1&1-Gruppe
Meist gelesen
stats