1000 Journalisten nutzen Oskar

Freitag, 29. Mai 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Oskar Im Schallgrenze Pressedatenbank


Im Mai wurde die erste Schallgrenze überschritten: Über 1000 Journalisten nutzen Oskar, die paßwortgeschützte Pressedatenbank im Internet. Monatlich greifen die Journalisten durchschnittlich 30.000mal auf die Informationen unter http://www.oskar.de zu. Interessant ist, daß fast 30 Prozent der registrierten Journalisten Redaktionsbüros oder freie Journalisten sind. Weitere 30 Prozent setzen sich aus Redakteuren der verschiedenen Computertitel zusammen. Nur knapp fünf Prozent der Wirtschaftsredakteure nutzen Oskar für ihre Recherche. Der Anteil der Redakteure aus Tageszeitungen ist mit nur 6 Prozent ebenfalls stark unterrepräsentiert. Dies läßt sich damit erklären, daß die Datenbank ausschließlich Informationen aus den Bereichen Computer und Telekommunikation enthält. Initiatorin von Oskar ist die Nürnberger Agentur PR Kaltwasser.
Infolink: PRK
Meist gelesen
stats