100 Jahre Axel Springer: Die besten Bilder vom Empfang und der Revue

Donnerstag, 03. Mai 2012
-
-

Axel Springer feierte den 100. Geburtstag seines Gründers Axel Cäsar Springer mit einem großen Empfang in Berlin. Anstelle von Reden und Grußworten überraschte der Medienkonzern die 1000 geladenen Gäste mit einer großen Show: In der Revue "100 Jahre in 100 Minuten" erlebten die Gäste die bewegte Geschichte des Unternehmens und seines Gründers. "Man hätte bedeutende Persönlichkeiten, Freunde, Weggefährten oder sogar treue alte Feinde bitten können, über ihre Erinnerungen an Axel Springer zu berichten. Eine Reihe von Lobeshymnen am Rednerpult. Doch was hätte dies mit Axel Springer zu tun? Dem leidenschaftlichen Journalisten und Gründer, dem Mäzen und Meinungsmacher, dem Lebemann, dem Freiheitskämpfer?", begründet Springer-Chef Mathias Döpfner, warum man sich für eine Revue entschieden hat.

Döpfner selbst überzeugte mit einem Gastauftritt, in dem er sich selbst spielte, außerdem waren Udo Lindenberg, Max Raabe und der ehemalige Tagessschau-Sprecher Wilhelm Wieben mit von der Partie. Schauspieler Herbert Knaup verkörperte den Unternehmensgründer Axel Springer, Leslie Malton seine letzte Ehefrau Friede Springer.

Die künstlerische Gesamtverantwortung der Revue lag beim St. Pauli Theater, Hamburg. Das Drehbuch schrieben B.Z.-Chefredakteur Peter Huth und der Autor Benjamin von Stuckrad-Barre gemeinsam mit Ulrich Waller. HORIZONT.NET präsentiert die besten Bilder vom Empfang und der Revue sowie Ausschnitte aus der Revue. 

Meist gelesen
stats