10 Dinge, die Sie noch nicht über Burda wussten

Donnerstag, 24. Mai 2012
In Offenburg sind 2011 mehr als 10.000 Rätsel entstanden (Foto: Burda)
In Offenburg sind 2011 mehr als 10.000 Rätsel entstanden (Foto: Burda)


Dass 2011 ein gutes Jahr für Burda war, ist mittlerweile bekannt: Umsatzplus von über 25 Prozent, boomendes Digitalgeschäft, zufriedener Vorstand. Wir haben uns den gerade erschienen Geschäftsbericht angeschaut und einige Dinge entdeckt, die vielleicht auch die Burda-Experten nicht wissen.
1.   2011 hat Burda rund 331 Millionen Zeitschriften verkauft - im Schnitt sind das vier Hefte für jeden Einwohner Deutschlands. (Quelle: IVW)

2.   79,1 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren lesen Burda-Magazine. Diese erreichen pro Jahr zusammen 55,6 Millionen Leser. (Quelle: MA 2012/I)

3.   Das Burda Community Network (BCN) hat 2011 mehr als 18.000 Anzeigenseiten verkauft.

4.   Etwa 390.000 Tonnen Papier hat Burda Druck 2011 bedruckt - das ist in etwa das Gewicht von 78.000 Afrikanischen Elefantenbullen.

5.   Mehr als 400 Millionen Euro hat die Burda Comsumer Tech Group 2011 umgesetzt. Zu ihr gehören unter anderem die Magazine "Chip" und "Chip Foto-Video" sowie Websites wie Chip.de.

6.   Etwa genausoviel, nämlich 410 Millionen Euro hat der Verlag 2011 an Personalkosten für seine Mitarbeiter ausgegeben. Zum Jahresende waren 8248 Menschen bei Burda beschäftigt. Pro Jahr arbeiten übrigens etwa 150 Trainees , Volontäre, Auszubildende, Nachwuchskräfte und BA-Studenten im Unternehmen.

7.   Über 11,7 Millionen Menschen sind Mitglieder im Job-Netzwerk Xing. Mit ihnen erwirtschaftete das Unternehmen im vergangenen Jahr etwa 66,2 Millionen Euro.

8.   Highlight für Knobelfreunde: 10.046 Rätsel wurden vom Rätsel-Pool in Offenburg 2011 veröffentlicht - unter anderem in den Zeitschriften "Freizeit Revue", "Freizeit Spaß" und "Neue Woche".

9.   Mehr als 6 Millionen Pakete hat Zooplus im vergangenen Jahr an seine Kunden geschickt. Der Anbieter für Tierfutter hatte auch die Bilanz kräftig nach oben getrieben: Der Umsatz mit Burdas Digitalgeschäft wuchs 2011 auf 937,2 Millionen Euro an - auch durch die Vollkonsolidierung von Zooplus, das rund 245 Euro zum Umsatz beitrug.

10.   104.000 Zuschauer sahen online im Live-Stream zu, als Stars wie Lady Gaga, Bushido und Thomas Gottschalk beim Bambi 2011 in Wiesbaden über den roten Teppich schritten. sw

Quelle: Burda-Geschäftsbericht 2011
Meist gelesen
stats