David Hein

David Hein

Zum Abschied des TV-Entertainers Warum Stefan Raab dem deutschen Fernsehen fehlen wird

Mittwoch, 16. Dezember 2015
Am Samstag ist Schluss. Endgültig. Stefan Raab hängt seine Fernsehschuhe an den Nagel. Heute Abend kommt die letzte Folge von "TV Total", am Samstag tritt der Entertainer zum letzten Mal bei "Schlag den Raab" in den Ring. Time to Say Goodbye - und Danke für die schöne Zeit. Seine kreative Energie wird dem deutschen Fernsehen fehlen.

Über 20 Jahre lang war Stefan Raab ein fester Bestandteil der deutschen Fernsehlandschaft, davon 16 Jahre lang als Aushängeschild von Pro Sieben. Er veralberte mit seinen Rabigrammen Bundestrainer Berti Vogts und Bundeskanzler Gerhard Schröder, er rappte mit Will Smith, ließ sich von Regina Halmich im Boxring die Nase brechen und brachte sich regelmäßig selbst in Gefahr. Mit Lena Meyer-Landrut gewann er den Eurovision Song Contest, er erfand neue Sportarten wie Wok-Rodeln oder Auto-Fußball und mischte beim Kanzler-Duell die behäbige Runde der etablierten deutschen Star-Journalisten auf.

Stefan Raab war ein vor Ideen sprühender Tausendsassa, dem eine Zeitlang alles gelang, was er in die Hand nahm. Pro Sieben gewährte ihm Narrenfreiheit, die er weidlich nutzte. Er schaffte es, die Grenzen der TV-Unterhaltung ein Stück weit zu verschieben. Mehr kann man als TV-Entertainer nicht erreichen.

Auch wenn Raab in den letzten Jahren zunehmend lustlos und uninspiriert wirkte und sein Rücktritt nur konsequent war - ein würdiger Nachfolger ist derzeit nicht in Sicht. Joko & Klaas sind vor der Kamera zwar ebenso unerschrocken und einsatzfreudig wie der ehemalige Viva-Moderator in seinen besten Jahren, an die kreative Energie von Raab reichen sie nicht heran. Jan Böhmermann, vielfach als Zukunftshoffnung des deutschen Fernsehens gefeiert, ist ein begnadeter Satiriker, der mit den Möglichkeiten der digitalen Welt so virtuos spielt wie kein zweiter. Mit dem klassischen Fernsehen verbindet ihn allerdings eher eine Hassliebe als echte Begeisterung. Eher schlechte Voraussetzungen für eine große TV-Karriere.

Mit dem Wandel der Sehgewohnheiten scheint auch die Zeit der großen TV-Entertainer zu Ende zu gehen. Insofern ist Stefan Raab einer der letzten seiner Art. dh

Meist gelesen
stats