Uwe Vorkötter

Uwe Vorkötter

Goldene Kamera und Circus HalliGalli Fake Entertainment

Mittwoch, 08. März 2017
Sie haben den „Circus HalliGalli“ gesehen? Am Dienstag Abend im TV, in der Mediathek, auf Youtube oder auf HORIZONT Online? Sie haben sich gut amüsiert? Schallend laut gelacht? Ja, die Sache mit dem falschen Ryan Gosling war ein Geniestreich. Ja, Joko und Klaas haben ein grandioses Stück Fernsehen abgeliefert, spannend wie ein guter "Tatort", unterhaltsam wie die beste Comedy.

Aber dann, nach dem Amüsement, sollte uns das Lachen im Hals stecken bleiben. Weil sich zwei noble Institutionen unseres Medienbetriebs bis auf die Knochen blamiert haben: die Goldene Kamera, von der Funke-Gruppe ausgerichtet, mit dem Anspruch angetreten, jedes Jahr das Beste aus Fernsehen und Film auszuzeichnen, von der deutschen Vorabendserie bis zum Hollywood-Blockbuster; und das ZDF, angetreten mit dem Anspruch, im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu demonstrieren, dass und wie Unterhaltung und Qualität zusammengehen.

Der falsche Ryan Gosling bei der Entgegennahme der "Goldene Kamera"
Bild: Screenshot Youtube

Mehr zum Thema

Falscher Ryan Gosling So erklären Joko & Klaas ihren Goldene-Kamera-Coup

3 Millionen Zuschauer haben die Verleihung der Goldenen Kamera live verfolgt. Sie haben unterstellt, dass eine ebenso sachkundige wie prominente Jury nach professionellen Kriterien Gutes von Mittelmäßigem, Außergewöhnliches von Alltäglichem unterscheidet. Sie wussten nicht, dass allein die Gelegenheit, einen echten Hollywood-Star live auf die TV-Bühne zu bekommen, dazu führt, dass man schnell noch eine weitere Preiskategorie aus dem Hut zaubert. Das sei, so heißt es jetzt bei den Veranstaltern, branchenüblich. Hat das ZDF sein Publikum irgendwann über diesen Branchenstandard informiert? Nein. Man hat den Zuschauer für dumm verkauft. Den Zuschauer, diesen dusseligen, nichtsahnenden, Chips mampfenden und Bier trinkenden Querulanten.

Es gab offenbar nicht die geringste Kontrollinstanz, die in der Lage gewesen wäre, den falschen Ryan Gosling zu enttarnen. Der Circus HalliGalli hat eine einzige Waffe eingesetzt: Dreistigkeit. Er hat  einen mächtigen Star-Rummel veranstaltet. Und inmitten dieses Rummels kam es nicht mehr darauf an, ob mittendrin ein Star steckte oder nur ein Star-Darsteller. Die Öffentlich-Rechtlichen legen ja großen Wert auf ihre hohen journalistischen Standards – Fake News etc., Sie wissen schon. Kommt es darauf in der Unterhaltung überhaupt nicht an? Fake Entertainment: Ist doch sowieso alles nicht ernst gemeint?

Goldene Kamera Prank Probe
Bild: Pro Sieben

Mehr zum Thema

Goldene Kamera Veranstalter fordern Preis von Joko und Klaas zurück

Joko und Klaas haben die Goldene Kamera, die sie sich „ergaunert“ haben, mit dieser Aktion tatsächlich verdient. Weil sie ein System entlarvt haben, in dem der Zuschauer nicht mehr ernst genommen wird. Weil sie dokumentiert haben, dass die Verantwortlichen des ZDF vor PR-Agenten vermeintlicher Celebrities auf den Knien rutschen, nur um etwas Konfetti-Regen aus der großen Hollywood-Glamour-Kanone abzubekommen.

Das ZDF hat ein peinliches Stück Fernsehen abgeliefert. Ganz im Gegensatz zu Joko und Klaas.

Meist gelesen
stats