Abbey Road Studios Google lädt zu großartiger virtueller Entdeckungsreise

Freitag, 17. April 2015
Das berühmte Studio 2 der Abbey Road Studios in London
Das berühmte Studio 2 der Abbey Road Studios in London
© Google

Kaum ein anderer Ort in Großbritannien steht so für große Musikgeschichte wie die Abbey Road Studios: Die Beatles, Pink Floyd, die Rolling Stones, Oasis - sie alle nahmen Alben in den legendären Räumen im Londoner Stadtteil Westminster auf. Jetzt können Fans die Studios besichtigen, ohne in die englische Hauptstadt zu reisen - dank einer interaktiven Video-Tour von Google.
Das Unternehmen hat "Inside Abbey Road" auf seiner britischen Youtube-Seite veröffentlicht. Die Tour beginnt mit einer Einführung, die den Zuschauer zunächst über den weltbekannten Zebrastreifen vom "Abbey Road"-Plattencover der Beatles führt und dann hinein in den Hof der Studios, den Otto Normalverbraucher sonst nicht betreten darf. Sobald sich die Fronttür des Hauses öffnet, beginnt die virtuelle Besichtigung der heiligen Hallen, die im bekannten Stile von Googles Street View gehalten ist. 
Viel zu entdecken gibt es auf der virtuellen Tour durch die legendären Abbey Road Studios
Viel zu entdecken gibt es auf der virtuellen Tour durch die legendären Abbey Road Studios (Bild: Google)
Zu dem Voice-over von Tourguide Giles Martin, dem Sohn von Beatles-Produzent Sir George Martin, kann sich der Zuschauer durch die einzelnen, verschieden großen Studios navigieren und dabei dank Social-Media-Einbettungen noch mehr entdecken als Architektur und Instrumente: Durch verknüpfte Youtube-Videos von verschiedenen Künstlern bei den Aufnahmen, mehr als 150 hochwertige Fotos und die Möglichkeit, sogar selbst an den Reglern und Instrumenten herumzuspielen, kommen Musikfans voll auf ihre Kosten - vor allem weil es eine ganze Weile dauert und einiges an Suchtalent benötigt, um alle Inhalte und Goodies in den Abbey Road Studios zu finden. Entwickelt wurde "Inside Abbey Road" von Googles Creative Lab. Produziert wurde der Teaserfilm von RSA Films unter der Regie von Rob Blishen. Die digitale Umsetzung der interaktiven Tour übernahm Stink Digital. tt
Meist gelesen
stats