HORIZONT.NET
Drucken

TV-Quoten

von Marco Saal,
Ressortleiter HORIZONT.NET

Sebastian Vettel verliert auch gegen den "Tatort"



Sebastian Vettel landet nur auf Rang 2 - genau wie RTL beim Gesamtpublikum (Bild: RTL / Lukas Gorys)
Beim Rennen im texanischen Austin hätte Formel-1-Pilot Sebastian Vettel im Kampf um den Weltmeistertitel gestern alles klar machen können. Doch der Heppenheimer kam hinter McLaren-Pilot Lewis Hamilton nur als Zweiter ins Ziel. Dasselbe Schicksal erlitt der ausstrahlende Sender RTL: Das Formel-1-Rennen bescherte RTL mit beinahe 7,5 Millionen Zuschauern zwar einen ordentlichen Marktanteil von 19,6 Prozent. Dem ARD-"Tatort" mussten sich die Kölner aber dennoch geschlagen geben.
 
Mehr als 8,4 Millionen Deutsche ab 3 Jahren schauten sich gestern den Tatort "Dinge, die noch zu tun sind" an. Damit holt die ARD einen Marktanteil von exakt 22 Prozent und den Tagessieg beim Gesamtpublikum. Eine Revanche glückt RTL bei der jüngeren Zielgruppe. Mehr als 3,1 Millionen 14- bis 49-jährige Formel-1-Zuschauer treiben den Marktanteil in dieser Zielgruppe auf 19,9 Prozent. Da der "Tatort" beim jungen Publikum mit etwas unter 3 Millionen Zuschauern und 18,6 Prozent Marktanteil etwas Federn lässt, bedeutet das in dieser Zielgruppe den Tagessieg für RTL.
Erfolge beim Gesamtpublikum erzielen auch ARD und ZDF: Bei der Talkshow "Günther Jauch" im Ersten waren ab 21:45 Uhr gut Millionen Zuschauer dabei - das entspricht einem Marktanteil von knapp 17 Prozent. Der ZDF-Streifen "Katie Fforde: Ein Teil von dir" landet mit 4,9 Millionen Zuschauern bei 12,7 Prozent. mas 


zum Archiv

TV-Quoten

Die meistgesehenen Sendungen vom 21.07.2014

1 ZDF
Stralsund - Tödliches... (20:15:09)
4,99 Mio Zuschauer (17,1%)
2 ARD
Tagesschau (20:00:00)
4,89 Mio Zuschauer (18,4%)
3 ZDF
heute-journal (21:44:16)
4,69 Mio Zuschauer (17,0%)
4 ARD
Der Gott des Gemetzels (20:15:24)
3,61 Mio Zuschauer (12,5%)
5 ZDF
heute (18:59:42)
3,36 Mio Zuschauer (16,0%)

Bestellen Sie jetzt kostenlos den HORIZONT.NET Newsflash und erhalten Sie jeden Morgen die TV-Quoten.


Zu den TV-Quoten
Mediaradar
radarteaser_block.jpg
HORIZONT.NET erweitert erneut sein Angebot. Mit dem kostenlosen Mediaradar können sich Nutzer ab sofort im Handumdrehen über die Entwicklung der TV-Monatsmarktanteile, der Printauflagen und der Online-Reichweiten informieren.
Jetzt ausprobieren!
facebook
HORIZONT HORIZONT.NET  auf Facebook
Ein Fan von HORIZONT werden
News-Archiv

Juni 2014

MODIMIDOFRSASO
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Juli 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
 
 

Jetzt kostenlos abonnieren!

Der HORIZONT-Newsletter


Die Informationen zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.